Teilen Sie Erinnerungen im Gedenkportal!

Wir gestalten individuelle Abschiedswege.

Einfühlsam und engagiert.

Trauernde sollen sich ganz auf das Loslassen konzentrieren können. Dafür sorgen wir mit unserer professionellen Unterstützung in allen Fragen der Bestattung.

Unser umfangreiches Leistungsangebot und unser versiertes Team machen uns zu einem verlässlichen Partner für sehr persönliche Abschiednahmen.

Worauf wir bei unserer Arbeit besonderen Wert legen, sehen Sie hier.
Wir sind ein zertifizierter Betrieb vom Bundesverband.

Bestatter vom Handwerk geprüft

Kundige und kreative Mitarbeiter

Bei uns erwarten Sie hervorragend ausgebildete, erfahrene Mitarbeiter, die sich mit Sachkenntnis, Empathie und viel Verständnis für die besondere Situation im Trauerfall um alle anstehenden Dinge kümmern. Selbstverständlich steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprech­partner für alle Fragen zur Verfügung.

Neben dem direkten, herzlichen Kontakt zu unseren Kunden schätzen wir einen offenen Umgang mit dem Thema Tod und Trauern. Wir sind ein Ausbildungsbetrieb und bieten auch Praktika oder Besuche von Schulklassen an.

Schöne historische Räumlichkeiten

Sitz unseres Institutes ist ein über 350 Jahre altes wunderschönes Fachwerkhaus, direkt am historischen Marktplatz und nahe der Rheinbrücke gelegen. Nach der jüngsten Renovierung zeigt sich unser Haus in einer sehr charmanten Aufmachung mit einer Mischung aus geschichtsträchtigen Details und modernen Elementen.

Hier empfangen wir Sie in ruhigen Besprechungsräumen. Wir bieten Ihnen eine Ausstellung mit einer repräsentativen Sargauswahl und ganz in der Nähe einen privaten Verabschiedungsraum für letzte gemeinsame Momente oder auch für Trauerfeiern mit bis zu 25 Personen.

Bestattungshaus mit langer Tradition

Unser Unternehmen ist schon über 170 Jahre lang ein bekanntes Bestattungshaus in Uerdingen, dem viele Familien bereits seit Generationen treu verbunden sind. Seinerzeit als Bestattungsinstitut und Schreinerei von Jakob Webers gegründet, ging der Betrieb zunächst en seinen Sohn, der ebenfalls Jakob hieß, und 1959 dann an dessen Neffen Johannes Zecher.

Nach dem Tod von Johannes Zecher 1986 übernahm sein Sohn Hans Josef die Geschäftsleitung und unterhielt zwischenzeitlich außerdem einen Steinmetzbetrieb, eine Gärtnerei und ein Café. Steinmetzbetrieb und Gärtnerei wurden wieder verkauft, das Café leitet heute Hans Josefs Sohn Lutz unter dem Namen „Lutz Zechers Ambiente“. Ab 2016 führt Hans Josefs Sohn Julius Zecher das Bestattungsunternehmen mit dem richtigen Gespür für neue Wege in der Bestattungskultur weiter.